Clean Dopamine Part 3

Clean Dopamine – Teil 3: Kalter Entzug und harte Strafen

Wie in vielen Bereichen im Leben, kann man nicht alles auf einmal erledigen. Daher konzentriere ich mich als erstes komplett auf meine Ernährung. Ich muss die Süßigkeiten loswerden, mir Alternativen anschaffen und Regeln aufstellen. Und sollte ich diese Regeln brechen, auch gerechte Strafen definieren.

Ziele detailliert aufschreiben

Mit den Brain-Dumps ist mir auch hier möglich, genaue Ziele zu definieren. Dies ist wichtig, um überhaupt zu wissen, wo es langgehen soll? Aber auch die Regeln und die damit verbundenen Strafen müssen definiert werden, weil ich sonst weiterhin mit verschiedenen Ausreden meinen ungesunden Konsum rechtfertigen könnte.

Mein Ziel ist es, mich gesund zu ernähren und regelmäßig Sport zu treiben. Dafür stelle ich meine Nahrung radikal um, und zwar von heute auf morgen, ohne weiterhin Ausreden zu finden, um es zu verschieben. Keine Ausreden und kein Verschieben mehr! Morgen werde ich wirklich anfangen!

In den nächsten 21 Tagen werde ich also keine Süßigkeiten mehr konsumieren, gesunde Rezepte finden und umsetzen und auch regelmäßig und aktiv Sport treiben. Warum nur 3 Wochen? Es ist erwiesen, dass eine Gewohnheit innerhalb von 3-4 Wochen installiert ist. Wenn ich in dieser Zeit eiserne Disziplin zeige und mich durch Belohnung und Strafe gut motivieren kann, dann ist es gewiss, dass ich nach dieser Zeit auch weiterhin den „sauberen“ Kurs halten kann.

In den nächsten 3 Wochen gesund ernähren und Sport treiben

  1. Nahrung radikal umstellen und gesund ernähren.
    1. Es dürfen keine Süßigkeiten/Chips mehr gegessen werden (ausnahmslos!)
      • Schokolade, Gummibärchen, Lutscher, Bonbons, Kekse und auch Chips sind tabu
      • Alternativen sind Obst, Gemüse, Naturjoghurt, und unbehandelte Nüsse
      • Jeden Abend eine Schüssel mit aufgeschnittenem Gemüse vorbereiten und sie da hinstellen, wo man gerade ist.
    2. 7 gesunde Rezepte finden
      • Diese 7 Rezepte sollen das Mittagessen für eine komplette Woche werden.
      • Die Rezepte sollen gesund und leicht sein
      • Die fertigen Gerichte sollen für die Tiefkühltruhe geeignet sein, damit man eine höhere Menge davon erzeugen kann
      • Die fertigen Gerichte sollen in der Mikrowelle aufgewärmt werden können (im Büro)
    3. Einkäufe besorgen, um Gerichte für jeden Tag in der Woche herzustellen.
      1. Größere Mengen einkaufen, weil die Gerichte eingefriert werden
      2. Darauf achten, dass möglichst viele Zutaten bio sind
    4. Jeden Tag Essen für‘s Büro vorbereiten.
      1. Am Abend das Mittagessen für‘s Büro vorbereiten. Dieses muss entweder am Abend zubereitet werden oder aus der Tiefkühltruhe geholt werden.
  2. Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, anstatt mit dem Auto
    • 2x pro Woche mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren
    • Bei Regen darf das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel verwendet werden
  3. Sportverein finden und regelmäßig teilnehmen
    • Beim Kickboxverein anmelden und mind. 2x pro Woche teilnehmen
  4. Morgens nach dem Aufstehen Liegestütze oder Situps machen
    • 10-15 Minuten trainieren
    • Abwechselnd ein Tag Liegestütze und ein Tag Bauchmuskeltraining

Regeln für die Gesundheit-Challenge

  1. Alle Süßigkeiten, wie Schokolade, Kekse oder Gummibärchen, werden verschenkt, im Keller gebunkert oder weggeschmissen (kein Fressgelage veranstalten). Alles muss 1 Tag vor dem kalten Entzug entsorgt werden, auch der Müllbeutel in dem die Süßigkeiten sind. Es dürfen sich keine Süßigkeiten innerhalb der Wohnung befinden, außer man wohnt nicht alleine und es sind die Süßigkeiten von jemand anderen. Sollte letzteres der Fall sein, dann diejenige Person bitten die Süßigkeiten nicht offen herumliegen zu lassen.
  2. Das Datum für den Start der Challenge wird im Kalender festgehalten und ab diesen Tag muss sich strikt an die Regeln gehalten werden. Die Challenge hat eine Laufzeit von 3 Wochen.
  3. Sollten während dem kalten Entzug Süßigkeiten konsumiert werden, so wird dieses bestraft.
  4. Sollten 2 Tage in Folge ohne Sport ausfallen, so wird dieses bestraft.
  5. Werden 21 Tage durchgehalten, wird die Tat großzügig belohnt.

Die Belohnung

Nach dieser Herausforderung darf ich mir zwei Sachen gönnen:

  1. Eine Schokolade nach Wahl essen, ohne Gewissensbisse (Wenn ich das bis dahin noch möchte)
  2. Eine professionelle Massage

Diese Belohnungen verfallen nicht, wenn ich mal eine Regel gebrochen habe. Sollte ich einer Strafe nachgehen, habe ich immer noch Anspruch auf die Belohnung. Sollte ich jedoch eine Regel brechen und der Strafe nicht nachgehen, so ist diese Herausforderung gescheitert.

Die Bestrafung

Sollte ich Süßigkeiten konsumieren:
– 10 Möhren und 2 Paprika am selben Tag essen (zusätzlich zur täglichen Portion)
Sollte ich 2 Tage in Folge keinen Sport machen:
– 100 Liegestütze am Folgetag (zusätzlich zum täglichen Sport). Diese können mit kleinen Pausen gemacht werden.

Wirst du morgen auch einen Entzug starten? Dann wünsche ich dir viel Erfolg damit. Auf uns werden harte Zeiten zukommen in denen wir an uns selbst zweifeln und nach Ausreden suchen, um unser Nichttun zu rechtfertigen. Wir müssen stark bleiben und uns das Ziel ständig vor Augen halten, dass wir ein besseres Leben führen werden, wenn wir unsere Ziele erreichen. Mit dieser Vision schaffen wir das und sogar noch mehr!